SeedingUp-Partnerprogramm

SeedingUp-Partnerprogramm


Ihre Webseite gewinnbringend vermarkten

 

Bei SeedingUp können Sie als Publisher Ihre Webseite gewinnbringend vermarkten.

 

SeedingUp hat sich auf die Vermarktung von Webseiten und Social Media Kanäle spezialisiert. Webmaster, Blogger und Influencer können Werbeflächen unter anderem in Form von gesponsorten Beiträgen oder Produkttests anbieten.

Zahlreiche registrierte Advertiser greifen auf den dadurch entstandenen digitalen Marktplatz zu, um Content zu buchen.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Sie können dem Advertiser die Möglichkeit bieten, zusätzlich zu dem gebuchten Link Content zu liefern.

 

SeedingUp-Partnerprogramm

Verdienstmöglichkeiten

Wie kann man das Angebot und die Verdienstmöglichkeiten von SeedingUp beschreiben? Der Anbieter sieht sich selbst als Dienstleister für die Vermarktung von Webseiten, Blogs und sozialen Profilen.

Geworben wird mit Begriffen wie Digital Content Marketing, Content Seeding, Influencer Marketing und Social Seeding. Aber was verbirgt sich dahinter? Kurz gesagt bieten Content Ersteller (Blogger, Webmaster, Social Influencer) ihre Plattform als Werbefläche für Advertiser an.

Diese können einzelne Links oder ganze Artikel buchen und die Publisher entsprechend vergüten.

SeedingUp | Digital Content Marketing

Der Weg zu den ersten Einnahmen mit SeedingUp gestaltet sich erfreulich unkompliziert:

Anmelden kann man sich bei SeedingUp als Gewerbe oder als Privatperson. Zunächst wird nicht zwischen Advertisern und Publishern unterschieden.

Content-Ersteller legen im nächsten Schritt ihre verschiedenen Werbeflächen an. In diesem Schritt kann eine Beschreibung hinzugefügt und der Preis für Buchungen festgelegt werden.

Sehr positiv: Man kann Themenbereiche ausschließen oder zum Beispiel ausschließlich nofollow-Verlinkungen annehmen.

 

SeedingUp-Partnerprogramm

Nach einer Prüfung und Freischaltung der eingetragen Werbeflächen werden diese auf einem riesigen Marktplatz für Advertiser angeboten.

Leider können sich Publisher nicht auf die aktiven Kampagnen von Advertisern bewerben, sondern müssen auf Buchungen warten.

 

SeedingUp Blog Vermarkten

Ich habe jetzt einige Jahre Erfahrungen mit SeedingUp gesammelt und konnte feststellen, dass regelmäßig Buchungen getätigt werden. Als Publisher hat man natürlich immer die Wahl, diese aus verschiedenen Gründen abzusagen.

Will man mit seiner Webseite oder den Social Media Kanälen Geld verdienen, hat man mit SeedingUp folgende Möglichkeiten:

Mit Blogposts Geld verdienen

Ein klassischer Sponsored Post in dem zu einer bestimmten URL verlinkt werden soll. Die Vergütung wird in 12 Monats-Raten geteilt und monatlich an den Publisher gezahlt.

Der Text wird in der Regel vom Publisher erstellt, allerdings bietet SeedingUp inzwischen einen Content-Service der die Texterstellung gegen eine Gebühr übernimmt.

 

Bezahlte Textlinks

Auf bestehenden Seiten einer Homepage können bei SeedingUp Backlinks gebucht werden. Vorteil für Publisher:

Der Einbau geht sehr schnell, es müssen keine Texte geschrieben werden und die Vergütung erfolgt monatlich. Textlinks sind eine tolle passive Einnahmequelle für Blogger.

Mit Social Seeding Geld verdienen

Eine weitere Vermarktungsmöglichkeit auf SeedingUp ist das Social Seeding. Als Werbeflächen können Kanäle von Youtube, Facebook, Google+ und Twitter angeboten werden.

Advertiser buchen einzelne Posts oder Videos. Höhere Reichweiten werden entsprechend besser bezahlt.

Wer viele Follower oder Abonnenten hat kann dadurch sehr schnell Geld verdienen. Auch bei Advertisern scheint das Werbeformat Social Seeding beliebt zu sein denn ich habe schon viele Anfragen erhalten.

In dieser Übersicht zeige ich weitere Anbieter, bei denen du mit Facebook Geld verdienen kannst.

für jeden geworbenen Publisher

Das Affiliate Programm von SeedingUp lockt mit einer Vergütung in Höhe von 30 Euro für geworbene Publisher und einer Umsatzbeteiligung von 8% auf Ausgaben von geworbenen Advertisern (Für ein Jahr).

Die Provision ist erfreulich hoch, allerdings fällt die Conversion Rate eher schlecht aus.

SeedingUp stellt neben Logos auch ausreichend Werbemittel für verschiedene Zielgruppen bereit.

 

wasdichinteressiert.de

MfG

Werbung mit Sponsorads

Werbung mit Sponsorads

Mit Werbung Geld verdienen!



Werbung mit Sponsorads

Sponsorads bieten eine Vollauslastung der Werbeflächen mit attraktiven Sponsoren, hoher Vergütung und zuverlässiger Auszahlung.

Sie haben eine Webseite und wollen diese effektiv vermarkten?

Im Webmaster-Bereich haben Sie die Möglichkeit, bares Geld mit Ihrer Website zu verdienen! Wir bieten Ihnen unschlagbar hohe Provisionen mit 100% Auslastung und exklusiven und leistungsstarken Partnern!

Profitieren auch Sie von unseren Leistungen und melden Sie sich kostenlos an!

 

Werbung mit Sponsorads

Beschreibung

SponsorAds wird von der Sponsorads GmbH & Co. KG aus Völklingen unter der Leitung von Carsten Oellerich und David Spurk geführt. Seit September 2011 erstrahlt SponsorAds in einem neuen Design.

Während die Geschäftsführer in früheren Zeiten im Bereich der eher umstrittenen Dialer tätig waren (damals noch unter dem Namen “Oelspur Internetservices”), ist SponsorAds heute ein seriöses Unternehmen, das eine Reihe von verschiedenen Werbemittel anbietet:

Werbemittel & Vergütung

Überblick über verfügbare Werbemittel mit aktuellen Vergütungen (Stand: April 2016):

Layer: (Demo + weitere Infos)

  • Frame Layer pro 1.000 Auslieferungen: 3,00 EUR Desktop, 1,30 EUR (iOS), 1,00 EUR (Android)
  • Die Reload-Sperre ist nicht konfigurierbar und liegt zwischen 15 und 30 Minuten (je nach aktueller Auslastung).

Docking-Banner: (Demo & weitere Infos)

  • Docking-Banner Top, pro 1000 Auslieferungen: 1,00 EUR
  • Docking-Banner Right, pro 1000 Auslieferungen: 1,00 EUR
  • Docking-Banner Bottom, pro 1000 Auslieferungen: 1,00 EUR

Bannerklicks:

  • Magic Corner: 10 Cent pro Klick (mehr Infos & Beispiel)
  • Medium Rectangle (300×250): 10 Cent pro Klick
  • Leaderboard (728×90): 8 Cent pro Klick
  • SkyScraper Gross (120×600): 10 Cent pro Klick
  • Standard Banner (486×60): 6,5 Cent pro Klick
  • Halfsize Banner (234×60): 5 Cent pro Klick

Textlink:

  • 6 Cent pro Klick

wasdichinteressiert.de

MfG

 

Geld verdienen

eToro – Test und Erfahrungen 2017

eToro

Vorab ein kleines Fazit: Der Anbieter ist seriös,sicher und wird von sowohl Einsteigern als auch Profis empfohlen. Zwar gibt es auch hier, wie bei den meisten Anbietern, den einen oder anderen Kritikpunkt, die Vorteile überwiegen aber und sprechen für eToro.

 

logoeToro ist einer der ältesten Social-Trading-Anbieter. Mit seiner Plattform ist der Forex- und CFD-Broker bereits seit 2007 präsent. Aktuell nutzen weltweit mehr als 4,5 Millionen Anleger das Angebot von eToro. Hinzu kommen jeden Tag tausende neue Anleger, die sich anmelden und den Vorteil von Social Trading erkennen.

 

Die wichtigsten Fakten zu eToro

 

  • Kontoeröffnung schon ab 200 € möglich
    EU reguliert & CySEC-zertifiziert
    Kostenloses und zeitlich unbegrenztes Demokonto
    Viele verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten
    mobiler Handel mithilfe von App möglich
    Wertpapierdepot und Verrechnungskonto sind kostenlos
    Hohe Anzahl an erfolgreichen Tradern vorhanden
    Breite Auswahl an Investitionsmöglichkeiten vorhanden

Zur Anmeldung/Login

 

Ein großer Vorteil von eToro, aber auch für Social Trading im Allgemeinen ist, dass Neulinge und Einsteiger vom Wissen anderer Tradern profitieren können. Die Strategien, bzw. die Trades die professionelle Händler selbst mit ihrem Eigenkapital tätigen, könne unkopliziert kopiert werden.

Das Weltweit größte Social Network Netzwerk

 

Trading mit eToro

Handeln und Traden mit eToroWas das Trading des Anbieters angeht, so hat unser Test sowohl positive als auch negative Aspekte ans Tageslicht gebracht.

Positiv ist die sehr geringe Mindesteinlage von nur 200 €. Ebenfalls positiv, sowohl Einsteiger als auch Profis kommen hier auf ihre Kosten.

 

Ein weiterer Pluspunkt ist das kostenlose Demokonto, dessen Nutzung zeitlich nicht begrenzt ist. Besonders unerfahrene Anleger können hiervon profitieren und erste risikolose Erfahrungen sammeln.

Der Webtrader macht das Herunterladen einer Software unnötig, denn die Handelsplattform kann im Browser genutzt werden.

Zusätzlich bietet eToro auch noch eine App für Android- und iOS-Endgeräte an, sodass auch von unterwegs aus dem Social Trading nachgegangen werden kann.

 

Sicherheit und Regulierung

Sicherheit und Regulierung bei eToroNatürlich war es auch Ziel unseres Tests herauszufinden, ob es sich bei eToro auch um einen seriösen, sicheren  und empfehlenswerten Anbieter handelt.

Unser Ergebnis ist eindeutig, ja, hierbei handelt es sich um ein sehr sicheres und seriöses Angebot, welches wir durchaus empfehlen können.

eToro wird reguliert von der „CySEC“ (Cyprus Securities and Exchange Commission), der Aufsichtsbehörde von Zypern.

Da die Insel zur Europäischen Union gehört, gilt hier auch Europäisches Recht sowie die Regularien der MiFID.

 

logo